Symbol des AK Krieg zur See 1914-1918 Das Buchschapp

Hauptseite
Arbeitskreis
Nachrichtenblatt
Buchschapp
Buchbesprechungen
Impressum

Einkaufen bei Amazon.de

Als Mariner im Krieg

Autor: Gustav Hester / Joachim Ringelnatz
Titel: Als Mariner im Krieg
Seiten: 384
Verlag: Rowohlt
Ort, Jahr: Berlin, 1928
ISBN: 3257234414

Mit Superlativen muss man sparsam umgehen, aber wenn es ein "Marinebuch" gibt, dass uns die Normalos der Kaiserlichen Marine näher bringt, dann ist es Hans Gustav Bötticher, oh Kuttel Daddeldu pardon, Joachim Ringelnatz. Knapp 380 Seiten Lesespaß. Ringelnatz verbrachte den gesamten Krieg bei den Sperrverbänden zwischen Wilhelmshaven und Libau. Die letzten Zeit dann an Land auf der "Batterie Seeheim", im heutigen Cuxhaven-Döse gelegen.

Wahrheitsgetreu und ehrlich geschrieben. Der Begeisterung der ersten Wochen folgt eintöniger Alltag auf betagten Seeschleppern, Minenlegerei an weit entfernten Ostseestränden bis hin zur Herbst-Revolte in Cuxhaven. Dass der Kriegsleutnant zur See auch dabei eine Rolle spielt, es verwundert nicht.

Das Buch, die Erstauflage erfolgte 1928, ist erfrischend frei von ideologischen Verfärbungen, die die Kriegsliteratur jener Tage für uns Heutige so schwer verständlich macht. Der sein Leben lang "unpolitische" Kabarettist wurde letztlich aber dann doch ein Opfer der Nazis.

Bernd Langensiepen