Symbol des AK Krieg zur See 1914-1918 Das Buchschapp

Hauptseite
Arbeitskreis
Nachrichtenblatt
Buchschapp
Buchbesprechungen
Impressum

The Eyes of the Navy

Autor: Admiral Sir William James
Titel: The eyes of the Navy
Untertitel: A biographical study of Admiral Sir Reginald Hall.
Seiten: 209
Verlag: Methuen & Co.
Ort, Jahr: London, 1955

Wer so in die deutschen "Marinefachforen" schaut oder sich die Bücher der bekannten Viel- und Allesschreiber vornimmt will es nicht glauben. 50 Jahre ist es jetzt her, dass durch dieses Buch der Room 40 seine letzten Geheimnisse offenbarte. Doch scheinbar ist die Geschichte noch nicht völlig in Deutschland angekommen.

Das Buch ist eine Biografie über Admiral Sir William Reginald Hall, der während des Krieges der führende Kopf des britischen Marinegeheimdienstes war. Neben den Erfolgen im Entschlüsseln der deutschen Funksprüche und deren Umsetzung primär im Kampf gegen die U Boote kommen auch weitere Themen zur Sprache, wie die irische Revolte, die Desinformation der Neutralen und letztlich auch die wiederum erfolgreichen Versuche durch entschlüsselte deutsche Funksprüche die USA in den Krieg zu ziehen.

Ein interessantes, leicht lesbares Buch, schon etwas alt und durch neuere Publikationen vielleicht schon entbehrlich.

Bernd Langensiepen


free counters